CASE STUDY

Papin Sport

Digitale Revolution auf zwei Rädern: neuer B2B-Shop für den Onlineverkauf von neuen und generalüberholten Fahrrädern

Case study

Papin Sport

Digitale Revolution auf zwei Rädern: neuer B2B-Shop für den Onlineverkauf von neuen und generalüberholten Fahrrädern

Die Reise von 426 geht weiter. Dieses Mal legt unsere Crew aus motivierten Entwicklern einen Stopp in Innichen im Herzen der Dolomiten ein. Dies ist der Ort, an dem 1979 das erste Geschäft von Papin Sport eröffnet wurde – jener Marke, die sich schon bald zur führenden Fahrradverleihfirma in Italien und Europa entwickelte. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen seine Fahrradflotte und damit auch sein Angebot an Dienstleistungen erweitert, etwa um das sogenannte „Hotel-Bike“, das speziell für Hotels und Beherbergungsbetriebe entwickelt wurde. Nach der Eröffnung mehrerer Fahrradverleih-Stellen beschloss Papin Sport im Jahr 2021, einen Fahrradshop für Privatkund:innen einzurichten und wandte sich für die Entwicklung der B2C-E-Commerce-Plattform an das 426-Team. Nach einem umfassenden Briefing machten wir uns mit Leidenschaft an die Arbeit und verfolgten bei allen Entwicklungsphasen das Ziel, einen flexiblen und einfach zu verwaltenden Onlineshop zu schaffen. Weiter lesen

ENach der Installation begannen wir mit den grundlegenden Services, wählten das Theme und verfeinerten das Design. Anschließend legten wir die Struktur der Website fest, indem wir das Menü, die Kategorien sowie die verschiedenen Seiten, aus denen die Website aufgebaut ist, definierten. Bei jeder Implementierung standen eine agile Arbeitsweise sowie Transparenz gegenüber unserem Kunden im Mittelpunkt, der in alle Entwicklungsschritte eingebunden war, uns stets unterstützend zur Seite stand und alle notwendigen Informationen einbrachte. Als nächsten Schritt automatisierten wir die Verwaltung der Sendungen mit Shopware, indem wir eine Konfiguration der verschiedenen Zahlungsarten vornahmen. Außerdem übernahmen wir die Entwicklung eines Verwaltungssystems für Pickup Stores. Schließlich erstellten wir aussagekräftige Showcases und fassten verschiedene Informationen übersichtlich zusammen, um den Endkund:innen die Möglichkeit zu geben, die generalüberholten Fahrräder direkt im Shop zu sehen.

Wir kümmerten uns um die Erstellung eines Pickup Store-Management-Systems.

Erkunde das Projekt

Technologies
& Services

  • Shop-Entwicklung
  • Shopware 6

Eine Botschaft in den interstellaren Raum schicken

Weitere Informationen oder Angebot anfordern!

_Unsere Projekte

Machen Sie sich selbst ein Bild und stöbern Sie in unseren Referenzen